Audio im Unterricht, ePortfolio, Zyklus-1

Digitales Waldbuch – ein multimodales Erlebnis

25. Mai 2022

Durch regelmässige Waldmorgen lernen die Kinder den Wald kennen. Sie lernen, weshalb wir den Wald brauchen, sammeln Erfahrungen auf verschiedensten Ebenen und stärken so das eigene Bewusstsein für die Natur.
Die Erlebnisse im Wald halten die Schüler:innen mit Bildern fest. Im Schulzimmer werden sie zu einem digitalen Buch umgewandelt. Die Natur wird mit der digitalen Welt verknüpft.

Mögliche Aufgabenstellung

  • Der Einstieg beginnt mit dem Förster im Wald. Wir schauen uns sieben verschiedene Baumarten an: Birke, Buche, Eiche, Ahorn, Linde, Rottanne und Weisstanne.
  • Wir sammeln Blätter und sortieren sie: Was sind die Unterschiede? Wie fühlen sie sich an? Wie riechen sie? Was fällt auf? Die Kinder lernen so, die Eigenschaften der Blätter zu benennen. Die gesammelten Blätter nehmen wir mit ins Schulzimmer.
    Parallel dazu lernen die Schüler:innen die App BookCreator kennen und erfahren, wie sie QR-Codes scannen können.
  • Zurück im Schulzimmer erstellen die Schüler:innen Abdrücke von den gesammelten Blättern. Die Struktur der Blätter kommen dabei noch besser zum Vorschein. Anschliessend werden die Blätter gepresst.
    Die Kinder werden in 7 Gruppen aufgeteilt und bekommen einen Baum zugeteilt. Sie gestalten ein Plakat. Zur Verfügung stehen Ihnen die gepressten Blätter, Baumbücher, Homepages und von der Lehrperson aufgenommene QR-Codes mit Informationen zum jeweiligen Baum.
  • Sobald alle Plakate fertig gestellt sind, werden sie im Schulzimmer aufgehängt und die Arbeit mit BookCreator beginnt. Ausserdem machen wir regelmässig Ausflüge in den Wald, wobei die iPads immer dabei sind. Die Kinder haben pro Plakatgruppe ein iPad und sie dürfen weitere Besonderheiten damit festhalten. Diese Impressionen können ins digitale Buch integriert werden.
  • Die Bücher werden am Ende der Unterrichtseinheit innerhalb der Klasse ausgestellt. Die Kinder geben sich gegenseitig Feedback. In Einzelgesprächen mit der Lehrperson wird das Wissen über den Wald geprüft.
    Herausfordernd ist die Zusammenarbeit in den Gruppen. Die 1. Klässler:innen müssen das zuerst üben. Es muss stets klar geregelt sein, welches Kind gerade seine iPad-Zeit hat. Vor den Sommerferien und somit nach der Waldschule werden die Bücher den Eltern präsentiert.

Ziele

  • Die Schüler:innen kennen die Regeln im Wald.
  • Die Schüler:innen können verschiedene Blätterarten erkennen und sortieren.
  • Die Schüler:innen kennen die wichtigsten Anwendungen in der BookCreator App und können diese selbstständig bedienen.
  • Die Schüler:innen können QR Codes selbstständig scannen und anhören.
  • Die Schüler:innen kennen die 7 Baumarten und können diese anhand von Blättern benennen.
  • Die Schüler:innen können in Gruppen ein Plakat zu ihrem Baum gestalten.
  • Die Schülerinnen und Schülern können in Teams ein digitales Buch zu den 7 Baumarten mit der BookCreator App gestalten.

Weiterführende Ideen

  • Wir werden 3 Wochen vor den Sommerferien in die Waldschule gehen. Dabei könnten die Waldbücher weitergeführt werden.
  • Die Schüler:innen können diese ersten Erfahrungen beim Sammeln von Lernspuren in weiteren ePortfolios fortführen.

Materialien

Autorin

Stephanie Ammann

Schlagworte: audio, Book Creator, iPad, mobil, natur, Plakat, wald

zurück zu allen Beiträgen

Kommentare

Ein Kommentar erfasst zu Digitales Waldbuch – ein multimodales Erlebnis

    Nano

    Find das ganz e tolli Sach - Bravo

    Antworten

Neuer Kommentar

×